Inhalt

Projekte
Escada Store Düsseldorf

Escada Store

Düsseldorf, Deutschland

Store-Design-Konzept von Escada mit PROLICHT

 

High-Tech-Leuchten stützen Dramaturgie der Warenpräsentation

Im Mai 2016 launchte Escada, eine der weltweit führenden Marken für Damenmode im Luxussegment, in Düsseldorf sein neues Store-Design-Konzept. Bei der Umsetzung der Lichtplanung setzte die Henn-PlanungsWerkstatt, Bruchsal, auch Beleuchtungssysteme des Tiroler Premium-Herstellers PROLICHT ein: Die individuell konfigurierbaren High-Tech-Leuchten von PROLICHT unterstützen das Interior Design mit exzellenter Lichtwirkung, ohne sich optisch in den Vordergrund zu drängen.

Escada steht für moderne Eleganz, Glamour und sinnliche Weiblichkeit. Das neue Design-Konzept bietet den passenden Rahmen dazu: Der 230m2 große Store auf der Düsseldorfer Königsallee erinnert an stilvolle private Wohnzimmer mit Lounge-Feeling ­– intim und einladend zugleich. Die zweigeschossige Verkaufsfläche wird über verschiedene Themen wie Ready-to-wear, Accessoires oder Abendgarderobe aufgeteilt. Jeder der untereinander verbundenen Räume verfügt über ein unverwechselbares Dekor, in dem Antiquitäten mit zeitgenössischen Stücken gemixt werden. Als Blickfang wirken ausgewählte Kunstobjekte und sorgfältig inszenierte Details wie Glaslüster, Spiegel oder ein Marmorkamin. Die ruhige neutrale Farbwelt aus Creme, Beige und warmem Weiß bildet den perfekten Hintergrund für die exklusiven Farben und Prints der Escada-Kollektion.

 

Lichtinszenierung mit unsichtbarer Technik

Kern des Lichtdesigns ist die dramatische Inszenierung der Ware mit einer nahezu unsichtbaren Lichttechnik, um den Charme des Interieurs ungestört wirken zu lassen. „Das neue IMAGINE-System von PROLICHT war hier sehr hilfreich“, sagt Lichtplaner Johannes Henn. Die leistungsfähigen, filigranen IMAGINE-Strahlerköpfe sind äußerst reduziert in ihrer Form und lassen sich über einfache Drehverschlüsse einzeln in das Kanalsystem 2LOOK4LIGHT integrieren. Die gesamte Technik wird dabei unsichtbar im Leuchtenkanal positioniert. Der fünffach verstellbare Gelenkarm erlaubt Positionsänderungen der Spots in Rotation, Neigung und Höhe. So lassen sich die LED-Spots gezielt und mit genau abgestimmten Ausstrahlwinkeln ausrichten – von wideflood bis zum 10° engstrahlenden SUPER SPOT. Damit konnten die einzelnen Beleuchtungsbereiche im Store exakt geplant und umgesetzt werden. Zusätzlich sorgen die randlos verbauten, breitstrahlenden Downlights INVADER für die Ausleuchtung einzelner Objekte wie z.B. Sitz- oder Tischmöbel und raummittig positionierte Warenauslagen. Die schlichten, randlos bündig in der Decke integrierten 4DI und CAVE-Spots mit zurückversetzter Lichtquelle ergänzen das Licht in tiefen Raumbereichen. „Die Spots sind sehr unauffällig und als Leuchte kaum wahrnehmbar, um nicht in Konkurrenz mit anderen Objekten wie präsentierter Ware oder Objektleuchten zu treten“, erklärt Henn.

Eine außergewöhnliche Lichtwirkung entsteht durch den Einsatz eines dynamisch steuerbaren Weißlichts. Lichtdecken und Wandhinterleuchtungen durch Lichtfugen passen sich von 6500°K Tageslichtweiß bis 2700°K Warmweiß an die jeweilige Tageszeit an. „Das künstlich erzeugte Tageslicht erweitert scheinbar den Raum nach außen und wirkt zusammen mit den Strahlern von PROLICHT sehr gut“, sagt Johannes Henn. Die gesamte Storebeleuchtung ist mit 3000°K und einem CRI von mindestens 90 festgelegt. Das schafft eine warme behagliche Atmosphäre, die den intimen Charakter des neuen Store-Design-Konzepts unterstützt.

Mit klarem dezentem Design, hochentwickelter Beleuchtungstechnik und einzigartiger Lichtwirkung zeigt PROLICHT sich auch hier als perfekter Partner für individuelle exklusive Beleuchtungskonzepte.

 

Storekonzept: ESCADA | Lichtplanung: Henn-PlanungsWerkstatt Foto: Mathias Baumann / Berthold Litjes